Uttinger Wasserretter unterstützen beim Karneval

In den Wintermonaten sind die Uttinger Wasserretter nicht so stark gefordert, wie zur Hochsaison im Sommer. Nur sechs der 71 Einsätze fanden 2018 außerhalb der Badesaison statt. Diese erfahrungsgemäß ruhige Zeit nutzten wir daher zum wiederholten Male, um die Kameraden des Deutschen Roten Kreuzes in Bornheim über die Faschingstage zu unterstützen. Zehn Einsatzkräfte der Wasserwacht Utting traten für fünf Tage Ihren Dienst an verschiedenen sanitätsdienstlichen Absicherungen an.

Unsere Sanitäter/innen unterstützen dabei – mit Ausnahme vom Samstag – verschiedene Karnevalsumzüge. Hierfür wurde in einigen Fälle eine Unfallhilfsstelle, bestehend aus Einsatzzelten und Behandlungsplätzen, errichtet. Von den Unfallhilfsstellen aus formierten sich Teams um bei den Karnevalsumzügen hilfsbedürftigen Personen zur Hilfe zu eilen.

Am Samstag fand im Bereich Bornheim kein Karnevalstreiben statt und somit waren die Uttinger Helfer bei einem Bundesligafußballspiel zur Absicherung eingesetzt. Bayer Leverkusen 04 gegen Freiburg im Leverkusener Stadion. Aufgrund der einheitlichen Behandlungsabläufe in der Notfallmedizin ist es für die ortsfremden Sanitäter kein Problem Hand-in-Hand mit den rheinländischen Einsatzkräften zu arbeiten.

Die „Bayern“ erwartete erfahrungsgemäß eine hohe Gastfreundschaft in Bornheim. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal für die gute Zusammenarbeit und die herzliche Aufnahme in ihrem Rotkreuz-Heim bedanken

Neun der zehn Helfer in der BayArena in Leverkusen
Absicherung des Bornheimer Karnevalszugs – DRK Bornheim und Wasserwacht Utting Hand-in-Hand
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.