Rettung bei starkem Wellengang unter der Woche

Am frühen Nachmittag des 05.10.2017 wurden die Wasserretter der Wasserwacht-Ortsgruppe Utting zu einem gekenterten Laser (Segelboot) vor Utting alarmiert. Die Helfer werden an Tagen außerhalb unseres Wachdienstes zuhause oder in der Arbeit mittels Funkmeldeempfänger (Piepser) alarmiert. Bereits kurz nach der Alarmierung rückte das Rettungsboot der Wasserwacht mit vier Wasserrettern, davon zwei Bootsführer aus. Wir suchten das Gebiet zwischen Holzhausen und Schondorf nach dem gekenterten Boot ab. Der Segler konnte sich aber ohne die Hilfe der Wasserwacht retten.

Nachdem bereits einige andere Wasserwachten am Ammersee in Einsätzen gebunden waren, unterstützen wir noch bei einer Sachbergung im Norden des Sees. Kurz vor Stegen war ein weiterer gekenterter Laser mit Mastbruch aufzustellen und an Land zu schleppen. Die Personen wurden bereits durch andere Segler an Land gebracht.

Bei dem starken Wellengang wurde den Rettern der Wasserwacht mal wieder deutlich, warum sie so ein großes und starkes Boot in der Wachstation stehen haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar