Uttinger Wasserretter planen die Wachsaison 2020

Knapp 30 Mitglieder der Wasserwacht Utting fanden sich am 26.10.2019 zum Workshop-Tag im Lehrsaal des Feuerwehrhauses Utting ein. Nach einem gemeinsamen Frühstück stellten Vorsitzender Markus Leiter und Stellv. Technischer Leiter Frederik Riedel das Tagesprogramm vor.

Hobby, Berufsleben und Familie unter einen Hut zu bekommen, wird immer schwieriger. Daher wurde bereits im Herbst 2019 das Wachplan-Modell für das Jahr 2020 in Kleingruppen erarbeitet. Ziel ist es, den Wachplan so zu gestalten, dass sich jedes Mitglied entsprechend der persönlich verfügbaren Freizeit wiederfinden kann. Dabei wurden die Vorschläge der aller Mitglieder berücksichtigt. Nachdem die verschiedenen Ideen vorgestellt wurden, wurde diese geclustert und von anderen Gruppen weiterentwickelt. Letztlich wurde durch eine Abstimmung das neue Wachplan-Modell für die Saison 2020 gewählt.

Frisch gestärkt durch ein gutes Mittagessen der Metzgerei Gall starteten wir mit dem Praxistraining. Die Mitglieder der Wasserwachten sind neben der Wasserrettung auch im Bereich der Notfallmedizin geschult. Ein wesentlicher Baustein dabei ist die Reanimation. Im Workshop-Tag wurden nochmals die Handlungsabläufe trainiert und verbessert.

Zunehmend ist zu beobachten, dass der See auch in den Wintermonaten ein beliebtes Ziel für Wassersportler geworden ist. Durch die gefährlich niedrigen Wassertemperaturen gibt es allerdings im Notfall keine Zeit zu verlieren. Daher wurden nochmals alle Mitglieder der Wasserwacht auf die schnelle Rettung auf das Motorboot vorbereitet. Die Vorgänge wurden am Nachmittag praktisch am See geübt.

Erarbeitung der Wachplan-Konzepte
Vorstellung der Ergebnisse
Rettung einer Person auf das Motorboot
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar