• Wasserwacht Utting 99/2 IRB Schlauchboot
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Bergung eines gekenterten Katamaran durch die Wasserwacht Utting am Ammersee
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Mit Sicherheit am Wasser.

    WASSERWACHT Utting

  • Helfer vor Ort Einsatz mit Hubschrauber und Quad der Wasserwacht
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Bergung Katamaran durch Wasserwacht Utting und Schondorf am Ammersee
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Rettungswagen, Notarzt und Einsatzleiter Wasserrettung in Utting am Ammersee
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Wasserwacht Utting Schlauchboot 99/2 IRB Lava Marine RTB 1
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Quad Helfer vor Ort Wasserwacht Utting
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Mit Sicherheit am Wasser.
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Rettungsübung bei der Feuerwehr Utting
    Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

  • Mit Sicherheit am Wasser.

    Wasserwacht Utting

Winterzeit ist Reparatur-Zeit

Instandhaltungsmaßnahmen an den Rettungsbooten

In diesen Tagen ist viel los bei uns in der Wasserwacht. Nicht, dass derzeit viele Einsätze zu bewältigen wären, nein. Wie gewöhnlich in der kalten Jahreszeit treten nur vereinzelte Einsätze auf. Trotzdem sind wir natürlich Tag und Nacht bereit, um im Notfall auf dem Ammersee Hilfe zu leisten.

Gefordert sind unsere Helfer in den vergangenen Tagen dennoch. So stehen bei unseren beiden Rettungsbooten Reparaturen am Bootskörper auf dem Programm, damit sie für die Saison ab April wieder voll einsatzfähig sind. Los ging es am vergangenen Freitag mit unserem kleinen Rettungsschlauchboot „Elfi“. Sie wurde zum Nachschweißen des Spiegels (hintere Wand des Bootes) nach Bruck im Landkreis Ebersberg gefahren. Gleichzeitig konnte der Yamaha Außenbord-Motor bei der Uttinger Firma Fritsch turnusgemäß gewartet werden.
Noch am Nachmittag desselben Tages wurde unser großes Rettungsboot „Bayern“ nach Dießen gefahren, um dort mithilfe der Krananlage der Feuerwehr Dießen aus dem Wasser gehoben zu werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Kameraden der Feuerwehr für die großartige Unterstützung.
Das getrailerte Boot konnte am darauffolgenden Montag zur Bootswerft Hartmann an den Bodensee gebracht werden, wo aktuell der Schiffsrumpf in Stand gesetzt wird. Während unser Boot in der Werkstatt ist, sind wir natürlich weiterhin einsatzklar. Für diese Zeit steht uns ein Ersatzboot des BRK Bezirksverbandes Oberbayern zur Verfügung.

Abschließend noch ein Riesen-Dankeschön an die Kreis-Wasserwacht Starnberg, sowie die Wasserwacht Dießen, da wir deren Trailer und Zugfahrzeug für die Fahrten nutzen können.

Das Boot in der Krananlage der Feuerwehr Dießen
Boot auf Trailer bei der Feuerwehr Dießen
Unser verladenes Rettungboot an der Bootshütte der Feuerwehr Dießen
Ersatzboot vom BRK Bezirksverband Oberbayern
Verstaerkter Spiegel Schlauchboot Lava Marine
Verstärkter Spiegel am Schlauchboot

Frederik Riedel

Technischer Leiter